Flickr YouTube Facebook

Willendorf

Willendorf liegt in einer Ausbuchtung des Steinfeldes, zwischen Eichberg, Kirchbüchl (Wallfahrtskir-che), Zweier und Kienberg harmonisch eingebettet. Schneeberg und Hohe Wand geben dahinter eine eindrucksvolle Kulisse ab.

Östlich von Willendorf bilden eine herrliche Teichlandschaft und Feuchtbiotope einen reizvollen Übergang zu der weiten Ebene des Steinfeldes. Den kulturhistorischen Mittelpunkt unserer Gemeinde bildet das Schloss Strelzhof, dessen Anfänge bis in das 12. Jahrhundert zurückreichen. Besonders erwähnenswert ist der weitläufige 5 Hektar große Landschaftspark mit Teichen und jahrhunderte alten Baumriesen. Schloss Strelzhof wurde in den letzten Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel.
Eine Skulptur, entstand um 25.000 v. Chr. und gehört damit dem Gravettien an, wurde am 7. August 1908 bei Bauarbeiten der Donauuferbahn in Willendorf vom Archäologen Josef Szombathy gefunden. Sie wurde also 'Venus von Willendorf' genannt. Die Skulptur besteht aus Kalkstein und ist 11 cm hoch. Sie stellt eine nackte, symmetrische Frauenfigur dar.

Kontakt

Gemeindeamt Willendorf
Puchberger Straße 36
2732 Willendorf
Tel.: +43 (0)2620 2261
E-Mail: gemeindeamt@willendorf.at
Web: http://http://www.willendorf.at