Flickr YouTube Facebook

Thyrnau

Hoch auf den Donauufern, auf den südlichen Ausläufern des Bayerischen Waldes, 450 m hoch, liegt der Luftkurort Thyrnau-Kellberg.

Durch die bevorzugte geographische Lage in eiszeitlichen Epochen am immer eisfreien Donaustrom ist 'Der Thyrnauer', ein großer Faustkeil aus der Altsteinzeit, der Star in der Steinzeitsammlung im Rathaus. Und natürlich ist manches zu betrachten aus den folgenden steinzeitlichen Epochen, was z. B. zum Spinnen, Backen und zur Schönheit gehört. Aus der Welt der Männer sind über 50 Steinbeile und Äxte, alles Funde aus unserem Gemeindegebiet, ausgestellt. Von unseren keltischen Vorfahren ist Frauenschmuck zu sehen und sogar ein kleiner römischer Bronzelöwe, der sich vom südlichen Donauufer, der Provinz Norikum, zu uns verirrt hat.
In Kellberg, dem alten Pfarrmittelpunkt unserer Gemeinde, fällt schon beim Betreten der Kirche der linke Seitenaltar ins Auge, der Ottilien-Altar. Die Dreiergruppe gehört ebenfalls der Zeit um 1480 an. Die heilige Ottilia in der Mitte, links vom Betrachter die hl. Katharina, rechts die hl. Barbara. Solche Dreier-Frauen-Gruppen stehen in der Tradition der keltisch-germanischen Frauengottheiten, man denke nur an die drei Nornen. Ottilia war die ursprüngliche Patronin der Kellberger Kirche.
Unsere Zeit hat ebenfalls Kunstwerke geschaffen, die in unserer Gemeinde Aufstellung fanden.
Da ist der Ottilien-Brunnen am Kurgästehaus-Platz. Die lebensgroße Bronzeplastik ist der Beschützerin unserer heilkräftigen Quelle am Arzberg errichtet. Die Statue ist ein Werk der Passauer Bildhauerin Renate König-Schalinski.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Thyrnau
Hofmarkstraße 18
94136 Thyrnau
Tel.: +49 (0)8501 9117
E-Mail: info@thyrnau.de
Web: http://www.thyrnau.de

 | © (c) WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Kranzmayr