Default Header

Regionen & Karte

Fürstliche Reisen von Regensburg über Linz und Wien nach Budapest

Entlang der Donau verbindet die Straße der Kaiser und Könige vom mittelalterlichen Regensburg über Passau und Wien bis zur Metropole Budapest Kulturstädte, geschichtliche Schätze und Landschaften von Weltgeltung. An der Donau ist die Geschichte Mitteleuropas geschrieben worden – und bis heute überaus lebendig geblieben. Von Regensburg über Passau, Linz, Wien und Bratislava reiht sich über Länder- und Sprachgrenzen hinweg bis Budapest eine historische Stadt an die nächste. Von der Römerzeit an sind hier gekrönte Häupter mit herrschaftlichem Gefolge unterwegs gewesen und haben den alten Reiseweg damit im Lauf der Jahrhunderte zur Straße der Kaiser und Könige gemacht.

In der internationalen Arbeitsgemeinschaft „Die Donau-Straße der Kaiser und Könige“ engagieren sich 10 Tourismusorganisationen und Schifffahrtsunternehmen für das gemeinsame europäische Erbe und lassen die Reisenden von heute die Spuren u. a. von Marc Aurel, Friedrich Barbarossa und den Habsburgern entdecken.

Alle Highlights der Region

Frühling an der Straße der Kaiser und Könige

Wenn die Tage länger werden und es die Wander- und Fahrradfreunde in die Natur lockt, bieten die Regionen entlang der Donau viele Ausflugsmöglichkeiten. Zudem öffnen auch die Mostbauern in Österreich und die Biergärten in Bayern wieder ihre Tore. Ein kühles Getränk zur Abkühlung und ein schattiges Plätzchen bringen erschöpfte Gemüter wieder auf Trab.

Details

Die Donau per Schiff entdecken und erleben

Viele bedeutende europäische Städte entstanden an Ufern großer Flüsse und Küstenabschnitten. Durch ihre strategisch günstige Lage wurden sie so zu wichtigen Zentren des regionalen und überregionalen Wirtschaftstreibens. In Zeiten, in denen Flugzeug, Auto und Schienenverkehr noch Zukunftsmusik waren, blieb für den Transport von Personen und Waren einzig der Landweg – häufig beschwerlich und unter hohem Sicherheitsrisiko – und die Schifffahrt.

Details

Die Rückkehr der Legion: Römisches Erbe in Oberösterreich

Die Oberösterreichische Landesausstellung steht heuer ganz im Zeichen der Römer. Von 27. April bis 04. November 2018 bietet die Landesausstellung einen vielschichtigen Einblick in das Leben der Römer vor 1800 Jahren und führt die Besucher auf Spurensuche in die Zeit des „Imperium Romanum“.

Details

Schloss Eckartsau . Das kaiserliche Jagdschloss mit Weltgeschichte.

Eingebettet in die Donau-Auen östlich von Wien liegt das kaiserliche Jagschloss Eckartsau, dessen Geschichte des Hauses Habsburg verknüpft ist. Begeistert von den reichen Wildbeständen der Jagdreviere um Eckartsau erwarb Franz Stephan von Lothringen, Gemahl Maria Theresias, das gesamte Areal im 18. Jahrhundert.

Details

Auf den Spuren der Römer entlang der Donau

Als sogenannter „Nasser Limes“ fungierte die Donau als Grenze zwischen dem Heiligen Römischen Reich und dem Gebiet der Germanen. Entlang des Flusses errichteten die Römer zahlreiche Kastelle und Festungen, die durch den Donauweg miteinander verbunden waren.

Details

Eine österreichische Institution erobert die Welt

Das Kaffeehaus hat seinen Siegeszug über die ganze Welt angetreten und ist heute attraktiver denn je – ein Ort der kleinen Verschnaufpause mit einer gemütlichen Tasse Kaffee.

Details

Auf den Spuren von Kaisern und Königen in Wien

Wandeln Sie auf den Spuren der Habsburger-Monarchie von einst, besuchen Sie die prächtigen Barockschlösser Schönbrunn und Belvedere, werfen Sie in der Hofburg einen Blick auf die Schaltzentrale des einstigen Riesenreiches und spazieren Sie über die prächtige Ringstraße.

Details

Die feine Lebensart an der Straße der Kaiser und Könige Zweiter Teil: Von Wien bis Regensburg

Auch von Wien stromaufwärts säumen inspirierende Bühnen adeliger Lebenskunst die Donau: Kaisertrakte in den großen Klöstern und geschichtsträchtige Wohnschlösser, die so manche Überraschung bergen.

Details

Weitere Regionen

In der internationalen Arbeitsgemeinschaft „Die Donau-Straße der Kaiser und Könige“ engagieren sich 10 Tourismusorganisationen und Schifffahrtsunternehmen für das gemeinsame europäische Erbe und lassen die Reisenden von heute die Spuren u. a. von Marc Aurel, Friedrich Barbarossa und den Habsburgern entdecken.

Erfolgreiche Partnerschaften für Ihr Reiseerlebnis