Donauregion -
Reiseplanung:

Entdecken Sie die Donau - Straße der Kaiser und Könige

In der internationalen Arbeitsgemeinschaft „Die Donau-Straße der Kaiser und Könige“ engagieren sich 12 Tourismusorganisationen und Schifffahrtsunternehmen für das gemeinsame europäische Erbe und lassen die Reisenden von heute die Spuren u. a. von Marc Aurel, Friedrich Barbarossa oder den Habsburgern entdecken.

Bedeutende Siedlungen in der Donauland Touristischen Region

Komárom und Komárno verfügen über eine gemeinsame Geschichte an den beiden Ufern der Donau. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde gemäß dem Friedensvertrag von Trianon die vorher als Verwaltungseinheit fungierende Stadt in zwei Teile geteilt.

Details

Wein & Genuss entlang an der Donau

Die Trauben lieben den sanften Einfluss der Donau. Darum sind die Donauregionen von Regensburg bis Budapest auch reich an Weinanbaugebieten. Bereits die Römer wussten den Wein zu schätzen. Vinum laetificat cor hominis! – Der Wein erfreut des Menschen Herz!

Details

Die Deutsche Limes-Straße. Auf den Spuren der Römer in Deutschland

Der Obergermanisch-Raetische Limes ist mit 550 km Länge, 900 Wachtposten sowie 120 größeren und kleineren Kastellplätzen eines der eindrucksvollsten und größten archäologischen Denkmäler Europas.

Details

Die Donauregionen

Fürstliche Reisen von Regensburg über Linz und Wien nach Budapest

Entlang der Donau verbindet die Straße der Kaiser und Könige vom mittelalterlichen Regensburg über Passau, Linz, Wien und Bratislava bis zur Metropole Budapest Kulturstädte, geschichtliche Schätze und Landschaften von Weltgeltung. Hier wurde die Geschichte Mitteleuropas geschrieben und ist bis heute überaus lebendig geblieben.  Von der Römerzeit an sind hier gekrönte Häupter mit herrschaftlichem Gefolge auf und an der Donau unterwegs gewesen und haben den alten Reiseweg damit im Lauf der Jahrhunderte zur „Straße der Kaiser und Könige“ gemacht, der bis heute an ihrer Attraktivität nichts eingebüßt hat.

Erfolgreiche Partnerschaften für Ihr Reiseerlebnis