Geschichten zur Straße der Kaiser und Könige

Die Straße der Kaiser und Könige - Geschichte zur Geschichte

Geschichten zur Geschichte lesen Sie auf den folgenden Seiten. Interessante Details, die Ihre Reise an der Donau – der Straße der Kaiser und Könige – bereichern und unvergesslich machen. Das Wissen über die Vergangenheit lässt uns die Gegenwart intensiver erleben und uns bereichert, durch die Eindrücke für unser Leben in die Zukunft weiterziehen. Veranstaltungshighlights erwarten Sie hier ebenso wie kulinarische Highlights und Kuriositäten.  In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß beim Lesen, Entdecken, und später dann beim Reisen und Erleben, Verkosten und Genießen!

Urbane Aussichtspunkte entlang der Donau.

Es ist ein weltweites Phänomen, dass Besucher einer fremden Stadt geradezu von Aussichtspunkten angezogen werden. Der Wunsch dahinter ist oft, sich einen Überblick über die fremde Stadt zu verschaffen und Orientierung zu finden.

Details

Grenzenlos Musik genießen entlang der Donau

Entlang der Donau lassen sich viele Wirkstätten bedeutender Komponisten finden. Die bekannteste Komposition, die sich mit dem Fluss selbst auseinandersetzt, ist der Donauwalzer von Johann Strauss. Das Musikstück war namensstiftend für zahlreiche Hotels und Restaurants entlang des Flusslaufs und ist mittlerweile weltbekannt.

Details

Imperiales Oberösterreich - Die Römer an Enns und Donau

Auch in Oberösterreich begannen die Römer vor rund 1.800 Jahren das Fundament für unsere moderne Gesellschaft zu legen – mit faszinierendem Gestaltungs- und Verwaltungsgeschick.

Details

Frühling an der Straße der Kaiser und Könige

Wenn die Tage länger werden und es die Wander- und Fahrradfreunde in die Natur lockt, bieten die Regionen entlang der Donau viele Ausflugsmöglichkeiten. Zudem öffnen auch die Mostbauern in Österreich und die Biergärten in Bayern wieder ihre Tore. Ein kühles Getränk zur Abkühlung und ein schattiges Plätzchen bringen erschöpfte Gemüter wieder auf Trab.

Details

Die Donau per Schiff entdecken und erleben

Viele bedeutende europäische Städte entstanden an Ufern großer Flüsse und Küstenabschnitten. Durch ihre strategisch günstige Lage wurden sie so zu wichtigen Zentren des regionalen und überregionalen Wirtschaftstreibens.

Details

Die Rückkehr der Legion: Römisches Erbe in Oberösterreich

Die Oberösterreichische Landesausstellung steht heuer ganz im Zeichen der Römer. Von 27. April bis 04. November 2018 bietet die Landesausstellung einen vielschichtigen Einblick in das Leben der Römer vor 1800 Jahren und führt die Besucher auf Spurensuche in die Zeit des „Imperium Romanum“.

Details

Schloss Eckartsau . Das kaiserliche Jagdschloss mit Weltgeschichte.

Eingebettet in die Donau-Auen östlich von Wien liegt das kaiserliche Jagschloss Eckartsau, dessen Geschichte des Hauses Habsburg verknüpft ist. Begeistert von den reichen Wildbeständen der Jagdreviere um Eckartsau erwarb Franz Stephan von Lothringen, Gemahl Maria Theresias, das gesamte Areal im 18. Jahrhundert.

Details

Auf den Spuren der Römer entlang der Donau

Als sogenannter „Nasser Limes“ fungierte die Donau als Grenze zwischen dem Heiligen Römischen Reich und dem Gebiet der Germanen. Entlang des Flusses errichteten die Römer zahlreiche Kastelle und Festungen, die durch den Donauweg miteinander verbunden waren.

Details

Eine österreichische Institution erobert die Welt

Das Kaffeehaus hat seinen Siegeszug über die ganze Welt angetreten und ist heute attraktiver denn je – ein Ort der kleinen Verschnaufpause mit einer gemütlichen Tasse Kaffee.

Details

Anmeldung zum Newsletter

Keinen Beitrag mehr verpassen!
Melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an.