Kathedrale St. Martin

Kathedrale St. Martin

Die gotische dreischiffige Kirche aus dem 15.Jh. gilt als die Krönungskirche der ungarischen Könige. Die dreischiffige gotische Kathedrale Bratislavas wurde an der Stelle einer früheren Romanischen Kirche aus dem Jahr 1221 errichtet, die dem Heiligen Erlöser gewidmet war. Mit ihrem Bau begann man Anfang des 14. Jahrhunderts. Gerade hier führte Ludwig van Beethoven im Jahr 1835 zum ersten Mal in Preßburg sein Werk Missa solemnis auf. Einige Jahre später in 1884 dirigierte hier auch Franz Liszt eine ungarische Krönungsmesse. Die Spitze des 85 hohen Turmes der Kathedrale ist mit einer vergoldeten Nachbildung der Stephankrone – mit einer Kopie der ungarischen Königskrone dekoriert. Die Imitation wiegt 150 Kilo und ist mehr als 1,5 Meter groß. Diese ist ein Wahrzeichen dieser Krönungskirche. Aus den ursprünglich sechs Glocken blieb nur die größte und älteste der Kirche erhalten. Sie heißt Wederin, und wurde im Jahr 1674 von Balthasar Herold gegossen.  Diese 2,5 Tonnen schwere Glocke gehört zu den wertvollsten europaweit.

St. Martin Cathedral (c) MS Agency
Kontakt

Katedrála sv. Martina
Rudnayovo nám. 1
811 01 Bratislava
Telefon + 421/02/544 313 59
dom@fara.sk

Linktipps
  • www.dom.fara.sk
  • www.visitbratislava.com/de/setzt/die-kathedrale-des-heiligen-martin/