Grosser Brauner oder Verlängerter?

Die Wiener Kaffeehaus-Kultur

Eine österreichische Institution erobert die Welt

Die Geschichte der österreichischen Kaffeehaus-Kultur ist eng mit der Türkenbelagerung 1683 verbunden. Der Legende nach wurde Georg Franz Kolschitzky für eine Heldentat rund um die Belagerung mit Kiegsbeute, unter anderem „mysteriöse dunkle Bohnen“ belohnt. Daraufhin soll er das erste Wiener Kaffeehaus geöffnet haben und den Durchbruch habe er mit der Vermengung des Kaffeesuds mit Milch und Zucker geschafft.

In Wahrheit wurde das erste Kaffeehaus in Wien vom armenischen Spion Deodato gegründet worden, der im Dienste des Hofes stand und mit der Zubereitung aufgrund seiner Herkunft vertraut war.

Kaffeehaus Wien (c)Pixabay.com Jpeter2
Der Siegeszug um die Welt
Gemeinsam alleine sein
Großer Brauner oder Verlängerter?

©Quelle und weiter Informationen auch unter: www.wiener-kaffeehaus.at