Donaublicke

Urbane Aussichtspunkte entlang der Donau

Es ist ein weltweites Phänomen, dass Besucher einer fremden Stadt geradezu von Aussichtspunkten angezogen werden. Der Wunsch dahinter ist oft, sich einen Überblick über die fremde Stadt zu verschaffen und Orientierung zu finden.

Linz

Von oben erkennt man das große Ganze, das System und die Dimensionen einer Stadt. Man nimmt eine Beobachterrolle ein und erhält einen Überblick über das laute und bunte Chaos dort unten in den Straßen voller Menschen. Wer nach Linz kommt, denkt dabei sofort an den Pöstlingberg. Gut sichtbar thront er am nördlichen Ufer der Donau und verspricht atemberaubende Blicke über die Stadt. Doch nicht nur eine Wanderung auf den Linzer Hausberg lohnt sich, es ist auch ratsam, den Blick auf weitere Hügel in Stadtnähe zu richten. Einer dieser Hügel ist der Freinberg. Als Pendant zum Pöstlingberg steht er bewaldet auf der Südseite der Donau. Der schattige Stadtpark mit der Franz-Josefs-Warte ermöglicht mindestens genauso fantastische Ausblicke auf die Donaustadt wie der Pöstlingberg. Es lohnt sich also, auch einmal abseits der bekannten Pfade eine Stadt zu erkunden. In Linz wird es Besuchern besonders einfach gemacht, denn mehr als ein duzend, gut ausgeschilderte Stadtspaziergänge zeigen die vielseitigen Facetten in und um Linz.

FranzJosephWarte 2011©LinzTourismus LEckerstorfer Web

Passau

Einen königlichen Blick auf den Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz erhält man am besten in Passau von Veste Oberhaus oder der Wallfahrtskirche Mariahilf. Von diesem Aussichtspunkt auf dem Oberhausberg kann man den gesamten Innenstadtbereich Passaus mit dem Passauer Dom St. Stephan, dem historischen Alten Rathaus, dem Neuen Stadtturm, sowie die Ortspitze und den Maria-Hilf-Berg mit Kloster sehen. Auch den Zusammenfluss der Flüsse Donau und Inn mit ihren unterschiedlichen Farben kann man von hier oben bewundern. Wem das noch nicht reicht, kann nach dem erklimmen der Veste eine Ballonfahrt anschließen und fantastische Blicke über das Donautal im Passauer Land und Oberösterreich erleben. Hier erlebt man Ausblicke auf das Umland, bei denen Kaiser und Könige von einst vor Neid erblassen würden.

02 Passau Dreiflüsseeck (c) Stadt Passau

Wien

Wer nicht nur zu Dult- und Volksfestzeiten gerne Riesenrad fährt, wird sicher eine Fahrt mit dem Wiener Rieserad genießen. Errichtet zum 50. Thronjubiläum des Kaisers Franz Josef I. begeistert es bereits seit mehr als 100 Jahren und gehört zu einem Klassiker für Wien-Besucher. Mit einem grandiosen Ausblick über die Hauptstadt Österreichs wird der kaiserliche Glanz Wiens erst richtig sichtbar. Ein wahrer Klassiker ist die Aussicht von einem der beiden Türme des Stephansdoms. So nah, wie von der Aussichtsplattform des Wiener Wahrzeichens kommt man den prunkvollen Dächern der Wiener Innenstadt übrigens nirgends.

Ringstrasse 2 Blick Auf Die Ringstrasse 40647 Christian Stemper