Schloss Gödöllö

Schloss Gödöllö – Sisi und ihr Märchenschloss

Schloss Gödöllö, das „ungarische Versailles“, ist das Lieblingsschloss von Sisi. Das östlich von Budapest liegende größte Barockschloss des Landes ist das Krönungsgeschenk der Ungarn an Franz Joseph und Elisabeth. Kaiserin Sisi verbrachte im königlichen Schloss Gödöllö sehr viel Zeit und hat die ungezwungenere, familiäre Atmosphäre genossen. Das Barockschloss zählt zu den größten der Welt und ist nach Renovierungsarbeiten größtenteils wieder in seiner ehemaligen Pracht zu bestaunen.

GKK Parkból Schloss Gödöllő

Die Erholungsresidenz von Königin Sisi

Der Erbauer des bedeutenden ungarischen barocken Schlosses war Graf Antal Grassalkovich, Präsident der ungarischen Hofkammer von Königin Maria Theresia. Nach dem Aussterben der Familie Grassalkovich nach 1841, wechselte das Schloss mehrmals den Eigentümer. 1867 gelangte es in den Besitz der ungarischen Krone und wurde, bis zum Ende der Monarchie 1918, die Erholungsresidenz des österreichischen Kaiserpaares Franz Joseph I und Elisabeth. Besonders Königin Elisabeth verbrachte jährlich oft lange Monate in Gödöllö und hielt sich gern in dem barocken Schloss und dem feenhaften Park auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss unter der sozialistischen Regierung Ungarns stark vernachlässigt und drohte zu verfallen. Es wird seit 1996 in Abschnitten restauriert und ist seitdem für Besucher zugänglich.

FerencJózsef Dolgozó Schloss Gödöllő

Prunk, Glanz und Glorie

Schloss, Schlosspark und Reithalle erinnern noch heute an die kaiserliche Zeit. Das Barocktheater der Schlossanlage von Gödöllö ist wegen seiner original erhaltenen Ausstattung europaweit einmalig. Im Schloss sieht man neben einem großen Prunksaal auch die königlichen Gemächer mit der Königin-Elisabeth-Gedenkausstellung. Die Zeitabschnitte seiner Geschichte werden von der ständigen Ausstellung im Museum des Schlosses dargestellt (Zeitalter des Barock, Aufenthalt der Königsfamilie in Gödöllő).

Der idyllische Schlossgarten, zu dem unter anderem auch eine Orangerie und ein Palmenhaus gehören, umgibt das gesamte Schloss. Er ist in einen Ober- und Unterpark aufgeteilt. Uralte Baumbestände, beispielsweise aus Gingko und Mammut, kennzeichnen den Oberpark, in dem auch ein Teehaus von 1760 zu sehen ist.

Díszterem2 Schloss Gödöllő

Sisi´s zweite Heimat

Doch es ist und bleibt Sisi, Elisabeth, Kaiserin von Österreich und natürlich Königin von Ungarn, die hier jährlich unzählige Menschen in dieses mystische ungarische Schloss und nach wie vor in ihren Bann zieht. Die Faszination dieser Frau, die voller Schönheit, Melancholie aber auch voll Eigensinn und Schwermut war, hat an vielen verschiedenen Orten dieser Welt Spuren hinterlassen, doch vor allem in Österreich und in Ungarn. Hier auf Schloss Gödöllö kann man den Geist der Kaiserin Jahre noch spüren.

Kontakt

Königliches Schloss Gödöllő
2100 Gödöllő, Grassalkovich Kastély
Telefon: +36 28 430 864
informacio@kiralyikastely.hu

www.kiralyikastely.hu
Tel.: +36 28 410 124